HSG Kochertürn / Stein

Alle Jahre wieder…

Bezirksjugendspielfest der weibl. D- und E-Jugend HSG Kochertürn/Stein am 08./09.07.17

 

Es ist wieder ein fester Bestandteil einer Handballsaison bei unseren Jüngsten… das Bezirksjugendspielfest. Dieses Jahr fand das Bezirksspielfest bei der SG Heuchelberg in Nordheim statt. An dieser Stelle schon mal herzlichen Dank an alle Helfer der SG Heuchelberg für die tolle Organisation!

 

Viele müde Gesichter waren am Samstagmorgen um 7 Uhr in Neuenstadt an der Helmbundhalle zu sehen, als sich die Mädchen der E- und D-Jugend zur gemeinsamen Abfahrt  nach Nordheim trafen. Eine Rekordteilnehmerzahl von 25 Kindern in der E-Jugend und 11 Kinder der D-Jugend wollten sich das „Abenteuer Bezirksspielfest“ mit gemeinsamer Übernachtung in großen Zelten nicht entgehen lassen. 

 

Apropos Zelte: Um darin zu übernachten, müssen sie natürlich auch organisiert und aufgebaut werden. Einen RIESEN DANK an alle Eltern, die beim Aufbau am Freitagabend geholfen haben! Und man sieht, wenn alle zusammen anpacken, geht es flott und ist halb so wild ;-).

 

Aufgrund der großen Resonanz bei den Jüngeren konnten 3 E-Jugend-Mannschaften gemeldet werden, die an diesem Wochenende zu den Teams HSG Grashüpfer, HSG Einhörner und HSG Wandervögel benannt wurden und sich mit entsprechenden Tattoos an den Armen „gekennzeichnet“ haben.

 

Nach dem der Einmarsch aller Mannschaften in Olympiamanier und mit großem Gegröle „Mango, Mango,….“ vollbracht war, starteten wir mit den Handballspielen und den Leichtathletik-Wettbewerben 50m-Sprint und Weitsprung. Während die D-Jugend zwischen ihren Spielen ab und zu noch Zeit für einen kurzen Freibadbesuch gegenüber der Sportanlagen hatte, ging es bei der E-Jugend mit den 3 Mannschaften zu wie im Akkord, ein Spiel jagte das nächste. Es blieb kaum Zeit zum Durchatmen und das Trainerteam um Milena. Bettina, Kim und Janine kam das eine oder andere Mal ganz schön ins Schwitzen. Und das nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen! 

 

Sowohl die D-Jugend wie auch die Wandervögel und Grashüpfer der E-Jugend konnten Spiele gewinnen, mussten sich aber auch in ein paar Spielen geschlagen geben. Die Einhörner der E-Jugend gewannen beim Handball an Erfahrung, was aber auch völlig in Ordnung ist, da bei in diesem Team fast ausschließlich unsere ganz Jüngsten vertreten waren, dafür schlugen sie sich wirklich wacker!!!  

 

Nachdem dann die Handballspiele geschafft waren, ging es in die dampfende Sporthalle zu den Koordinationsübungen. Hier glänzten vor allem die E-Jugend-Grashüpfer mit ungeahnten koordinativen Fähigkeiten und sicherten sich die Höchstpunktzahl! Danach hatten die Kinder ein bisschen „Freigang“ auf dem Sportgelände, die sie auf dem Spielplatz verbrachten oder bei Wasserschlachten unter der offenen Dusche auf dem Gelände nutzten. Um 17 Uhr durften die Kids dann ihr Allgemein- und Handballwissen bei dem Quiz unter Beweis stellen. Die D-Jugend schaffte hier tolle 110 Punkte, nur 3 Mannschaften waren cleverer ;-). Unsere E-Jugend-Mannschaften platzierten sich beim Quiz im Mittelfeld der teilnehmenden 14 Mannschaften.

 

Abends dann der heiß ersehnte Auftritt beim Musenwettbewerb. Die D-Jugend performte den Song „Teamgeist, Torwurf und Spaß“ (written by Linda Seghorn) und sicherte sich damit einen Mittelfeldplatz beim Musenwettstreit. Die Grashüpfer, Einhörner und Wandervögel durften natürlich alle zusammen auftreten. Sie hatten fast ganz selbstständig eine „Tagesschau“ zusammengestellt, in der sie die von Lara vorgetragenen Nachrichten und Lindsays Wettervorhersage mit eigenen „Bildern“ veranschaulichten. Dies sorgte für einige Lacher, zum Beispiel als Luna als Blitz in Laura als Baum einschlug oder Alina als Waschbär einen Verkehrsunfall verursachte! Und juhu, unser Auftritt wurde von der Jury auch als bester bewertet und wir bekamen die Höchstpunktzahl. Klasse Idee, Lara!

 

Als es dann schon lange dunkel war, wurden auch die letzten müde und fanden den Schlaf in den Zelten.

 

Der Sonntag begann dann nach dem Frühstück mit dem Ballweitwurf und weiteren Handballspielen. Die D-Jugend wurde beim Handball Fünfter, die E-Jugend-Mannschaften platzierten sich im unteren Mittelfeld. Aber auch hier möchte ich nochmals erwähnen, nicht vergessen, dass wir überwiegend der jüngere Jahrgang sind und dafür sehr lernfähig, wir werden uns weiter steigern!

 

In der Gesamtwertung wurde unsere D-Jugend dann 5. von 12 Mannschaften, die E-Jugend Wandervögel 6., die Grashüpfer 9. und die Einhörner 12. (von 14 Mannschaften). 

 

Doch wie jedes Jahr: Das Bezirksjugendspielfest soll Spaß machen und die Kinder noch mehr zusammenwachsen lassen. Die Kinder und Betreuer waren nach der Siegerehrung alle geschafft, aber glücklich! Die Ergebnisse spielen nur eine beiläufige Rolle. Wir sind glücklich, wenn alle Spaß hatten und mit Freude von diesem Wochenende zuhause und bei ihren Freunden berichten können! 

 

Als Trainer/Betreuer waren dabei:

Linda Seghorn, Kathrin Fellmeth (D-Jugend)

Milena Reinke, Bettina Vogt, Kim Jenette, Janine Weippert (E-Jugend)

 

Als Akteure waren waren dabei:

D-Jugend: Amelie Baier, Ayca Cavas, Gizem Erbilgin, Angelika Grebe, Alina Hautzinger, Kim Hoger, Elisabeth Kadoic, Lene Kühner, Tina Seghorn, Veronika Tabakova, Claire von Mentzingen

 

E-Jugend Wandervögel: Marina Hautzinger, Lara Hennings, Annabell Jahn, Laura Leuser, Lindsay Miller, Chiara Schäfter, Saskia Seghorn, Annika Zenth

 

E-Jugend Grashüpfer: Marleen Bräuninger, Melissa Fichtner, Luna Förch, Karina Martel, Emily Mezger, Emily Salmen, Mara Schmidt, Alina Walter

 

E-Jugend Einhörner: Klarissha Bastiampillai, Marie Manig, Lotta Oette, Hanna Vogt, Silja von Mentzingen, Ida Vogt, Lara Vogt, Karina Walter

 

Ein besonderer Dank gilt Adel Trabold, der uns als Schiedsrichter tatkräftig unterstützte.

 

20170708 085447

20170708 085525

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren