HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.JPG
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

Deutlicher Sieg gegen Tabellennachbarn

HSG Kochertürn/Stein 2 – TSV Buchen 26:18 (14:8)

Am Samstag, den 28.01.2018 traf die zweite Damenmannschaft der HSG Kochertürn/Stein in der Helmbundhalle auf den TSV Buchen. Die Mädels hatten noch eine Rechnung offen, da man sich im Hinspiel nicht von seiner besten Seite gezeigt hatte. Das Ziel war klar: die zwei Punkte sollten heute definitiv in Neuenstadt bleiben.   

Die Gäste aus dem Odenwald starteten wesentlich besser in die Partie. Nach zehn Spielminuten stand es 1:5 für die Mädels aus Buchen. Die Kochertürnerinnen hatten zwar klare Torchancen, welche aber leider nicht genutzt wurden. In der 17. Minute führten die Gäste mit 3:6. Daraufhin nahm HSG-Trainer Deniz Gölcek die Auszeit. Er rüttelte seine Mannschaft wach und binnen zwei Minuten war der Ausgleich hergestellt. In der 20. Spielminute ging man erstmals in Führung (7:6) und baute diese dann auch weiter aus, sodass es nach knapp 26 Minuten 10:6 stand. Bei diesem Stand nahm der Gäste-Trainer seine Auszeit. Die Kochertürnerinnen ließen sich jedoch nicht beirren und setzten sich bis zur Halbzeit auf 14:8 ab.

In der Halbzeitpause war den Mädels klar, dass die 6-Tore-Führung nichts zu heißen hat und das Spiel noch lange nicht gewonnen ist. Es stehen nochmals 30 Minuten an, in denen man das Spiel nicht aus der Hand geben darf.

Voller Motivation und einem klaren Ziel ging es in die zweite Halbzeit. Die Gäste aus Buchen versuchten sich mit einfachen Toren heran zu kämpfen - jedoch vergeblich. Die Mädels aus Kochertürn knüpften an die Leistung aus der ersten Halbzeit an und gaben auf jeden Gegentreffer stets die richtige Antwort. In der 37. Minute stand es 17:11 für die Kochertürnerinnen. Die Abwehr stand gut und machte es den Buchener Mädels weiterhin schwer. Bis zum Ende konnte der Vorsprung auf 26:18 ausgebaut werden. Somit wurden an diesem Tag nicht nur die zwei Punkte, sondern auch der „direkte Vergleich“ gewonnen.

Es spielten: Sophie Straub, Sabine Reistle (Tor), Linda Sattelmaier (4), Anna Körner, Sabine Schad (3), Janet Rückert (1), Madita Jochim (1), Vanessa Winzig (7), Theresa Rauh, Kristin Obertautsch (1), Carina Körner (2), Andrea Straub, Dina Obertautsch (1), Larissa Krebs (6/3).


Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren