HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.JPG
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

Vermeidbare Niederlage der Damen 2 in Bad Wimpfen

Am vergangenen Samstag traf die zweite Frauenmannschaft der HSG Kochertürn/Stein auf das Team der HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach. Man hoffte sehr, die zwei Punkte mit nach Hause nehmen zu können, da bereits das Hinspiel für sich entschieden werden konnte. Jedoch lies die Chancenverwertung zu wünschen übrig und auch der nötige Kampfgeist fehlte.

Das erste Tor der Partie wurde durch unsere Kreisläuferin Andrea Straub erzielt, aber kurz darauf folgte auch schon der Ausgleich zum 1:1. Danach schien es beiden Mannschaften schwer zu fallen, weitere Tore zu erzielen, denn erst in der 8. Minute erfolgte das 1:2. Von nun an setzte sich das Team rund um Trainer Deniz Gölcek bis zur 24. Minute auf ein 3:7 ab. Leider haderte man sehr mit dem harzfreien Ball, viele nicht verwertete Torchancen und überhastete Kreisanspiele folgten. Somit gelang es dem Gegner bis zur Halbzeitpause auf ein 7:8 heranzuziehen.

Auch in der zweiten Halbzeit fiel das erste Tor seitens der HSG, jedoch schien der Gegner nun deutlich entschlossener zu sein und die Führung wechselte bis zum 13:13 in der 46. Minute mehrmals. Von nun an behielten leider die Mädels aus Bad Wimpfen die Führung, da mittlerweile nicht nur im Angriff der HSG einiges daneben ging, sondern auch die Abwehrleistung zu wünschen übrig ließ. Somit gelang es dem Gegner auf ein 19:15 davonzuziehen und das Spiel mit 4 Toren Vorsprung für sich zu entscheiden.

Da der Klassenerhalt noch nicht gesichert ist, schmeckt die Niederlage gegen eine durchaus schlagbare Mannschaft besonders bitter! Die nächste Chance Punkte zu sammeln hat das Team am 16. März um 18 Uhr in der eigenen Halle gegen den SV Heilbronn.

Es spielten: Sabrina Drescher (Tor), Jessica Schenk (Tor), Linda Sattelmaier (3/3), Janet Hartmann, Melanie Hubmann, Sabine Schad (3), Kim Jenette, Madita Jochim (1), Lisa Niklaus, Elisabeth Reis(3/3), Andrea Straub (4), Dina Obertautsch, Theresa Rauh (1), Paulina Krei

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren