HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.jpg
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

HSG Tigers zeigen Zähne und erobern Platz 2

HSG Kochertür/Stein vs SV Obrigheim II 36:24 (15:10)   Am gestrigen Samstag standen sich in der Helmbundhalle in Neuenstadt um 18 Uhr die gastierenden Germanen aus Obrigheim (Platz 2) und die heimischen Tigers 🐯 (Platz 3) gegenüber. Nach den zwei ausbaufähigen Leistungen gegen Tabellenführer „Wanderclub“ Rappenau und die „Handball-Legastheniker“ aus Crailsheim wollte man endlich wieder doppelt Punkten. Da man zuhause noch ungeschlagen ist und der geliebte Bepp endlich wieder am Start war, gab es auch keine Ausreden! Jedem war bewusst, dass dieses Spiel über den Ausgang der weiteren Saison mit entscheidend sein könnte. Bei einer Niederlage würde man ins trübe KLA-Mittelfeld abrutschen und bei einem Sieg Wölfejäger 🐺 Nummer 1 werden! Nach Anpfiff durch Schiri „ich pfeif den Tigers keine 7m“ Kräutle begannen die Tigers gleich in bester Pilz‘scher Feuerwehrmanier 🧯 🚒! Bis zur 12. Minute kläpperte es im Gehäuse des bemitleidendswerten A. Mustafa bereits 7 Mal und Tigers Goalie Flo Oberschenkel 🦵musste seinerseits erst einmal hinter sich greifen. Bis zur Halbzeit ließen sich dann die Tigers zunehmend von den Pfiffen 😲 des Umparteiischen aus dem Konzept bringen und passten sich der Spielweise der Gäste an. Daher tauschte man nach 30 Minuten beim Stand von 15:10 die Seiten. In der Halbzeitpause war Coach Habrock insgesamt zufrieden, monierte jedoch nun wieder die starke Abwehr der ersten 10 Minuten zu spielen und den Fokus 🙄 nicht zu verlieren. Gesagt getan. Durch einen 5:0 Lauf in den ersten 5 Minuten nach der Halbzeit (20:10) zog man den Germanen (wie Pietzieee beruflich unter der Woche) den Zahn 🦷 und sorgte dafür, dass die Messe früh gelesen war! In dieser Phase wussten vor allem der dreifache Mister Krebs 🦀 und eben erwähnter Pietzieee gegen die nun offensive Manndeckung der Obrigheimer die entstehenden Räume zu nutzen.Bis zum Spielende konnte sich fast jeder Tiger 🐯 auf dem Scorer Board eintragen und am Ende leuchtete ein völlig verdientes 36:24 auf der Anzeigetafel.Endlich haben die Tigers 🐯 mal gezeigt, was in Ihnen steckt, wenn jeder für den anderen kämpft und man sich nicht auf unbeeinflussbare Kräfte von Außen zu sehr fokussiert! Es spielten: Daniel „The Viking“ Feyerabend (Tor), Florian „Oberschenkel“ Finger (Tor), Tim „Laubes“ Laubenheimer (6), Adrian „Adri“ Fischle (4), Jonas „Pietzieee“ Pietz (4), Tobias „Mr. Robot“ Breitenöther (2), Axel „Axolottl“ Schwerdtle (5), Moritz „Mister Krebs“ Schwerdtle (6), Tobias „Film-Risse/Adam-Riese“ Risse (1), Dennis „Tontschi“ Tontsch (4), Roland „Maschine Rolls“ Mooser, Frank „The Tank“ Hanselmann, Michael „Magic Mike“ Wagner. Trainer: Fabian Habrock Nun haben die Tigers 3 Wochen spielfrei ehe es am 09.11 auswärts um 17:30 Uhr gegen die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim 2 geht!Hoffentlich lichtet sich bis dahin das Lazarett und die Tigers können endlich mal mit dem kompletten Kader auflaufen. 🙄Gemäß Oli Kahns Motto „Immer weiter“ freuen sich die Tigers 🐯 auf die kommenden Spiele und ziehen ein positives Zwischenfazit. Danke an alle Zuschauer für die tolle Atmosphäre! 🎉🎉🎉 #nurdueHSG #vorwärtsHSG #hsgks #Wölfejäger #Platz2 #Heimsieg #Zähnegezeigt #Reaktiongezeigt #esgehtdoch #immerweiter

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren