HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.jpg
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

Starker Kampf wird belohnt!

HSG Kochertürn/Stein 2 : TV Flein 2

20:20

Zu ungewohnter Uhrzeit war am Samstag, den 23.11.19 bereits um 14:00 der TV Flein 2 zu Gast in der Helmbundhalle. Mit dem TV Flein 2, kam eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld und man war hochmotiviert, nachdem man vergangene Woche den Tabellenführer aus Schozach ärgern konnte, nun die Punkte zuhause zu behalten.  

Der TV Flein 2 startete allerdings besser in die Partie (1:3, 5.min), doch die HSG ließ sich zu keiner Zeit abschütteln und blieb immer an den Gästen dran. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe bei dem der TV Flein 2, bedingt durch einige leichte Ballverluste auf Seiten der HSG, vorlegen konnte. Die HSG Kochertürn/Stein 2 blieb aber dran und konnte ausgleichen ( 4:4, 10. Min ; 5:5, 13.min ). Durch viele gute 1:1 Aktionen schaffte es die HSG häufig 7m rauszuholen, die durch  Lisa Niklaus sicher verwandelt wurden. Man verabschiedete sich mit einem 9:9 in die Halbzeit.

Nun hieß es weiter kämpfen, nicht erneut nach der Halbzeit einbrechen, und weiterhin 100% geben!

Das erste Tor in der 2.Halbzeit erzielte erneut Lisa Niklaus vom 7-M Strich (10:9, 30.min), doch das Spiel der HSG wurde sofort wieder unnötig hektisch und durch einige leichte Ballverluste schaffte es der TV Flein 2 wieder vorzulegen. Um dies zu unterbrechen und nicht die gleichen Fehler zu machen wie in der vergangenen Woche, nahm HSG-Trainer Christoph Bechtold eine Auszeit (31.min).  Diese zeigte auch Wirkung. Die HSG sammelte sich wieder und konnte in der 37. Minute, durch ein Tor von Vanessa Rehn zunächst vorlegen (13:12). In den nächsten 10 Minuten schaffte es die HSG allerdings nicht ein Tor zu erzielen und der TV Flein 2 konnte auf 4 Tore davonziehen (13:17; 15:19 51.min). Die Abwehr der HSG stand allerdings immer besser und man schaffte es häufig den Ball zu gewinnen und Tor um Tor aufzuholen. Durch 2 2minuten Strafen und einen Wechselfehler auf Seiten der Fleiner spielten diese zeitweise zu 3. gegen 6 Feldspieler der HSG. Dies wusste die HSG  zu nutzen und konnte in der 56.min durch einen Treffer von Sophie May zum 19:19 ausgleichen. Die Endphase wurde zunehmend spannender. Der TV Flein 2 konnte erneut vorlegen, doch Elisabeth Reis blieb nervenstark und verwandelte den letzten 7m zum 20:20 in der 58.min eiskalt. Der TV Flein schaffte es in seinem letzten Angriff kein Tor gegen die fest stehende Abwehr der HSG zu erzielen. Die HSG hatte somit den letzten Angriff und die Chance auf den Sieg. Leider reichte die Zeit nicht mehr um ein Tor zu erzielen und man trennte sich mit einem Unentschieden (20:20).

Die Mädels der HSG haben in diesem Spiel ihre Chancen genutzt und erneut gezeigt, dass es sich lohnt zu kämpfen und sich somit den Punkt verdient! Man hat wiedermal gezeigt, dass man mit den anderen Mannschaften in der Liga mithalten kann und sie mit einer starken Abwehr auch häufig vor Probleme stellen kann.

Vielen Dank an alle Zuschauer auf der Tribüne für die gute Stimmung!

Nächste Woche geht es am Samstag den 30.11. um 18:00 weiter zuhause gegen den TB Richen. Die Mädels der HSG würden sich sehr über lautstarke Unterstützung von der Tribüne freuen, um gemeinsam die 2 Punkte zuhause zu behalten!

HSG Kochertürn/ Stein 2:

Karin Pospiech; Vanessa Rehn (2), Melanie Hubmann (1), Janine Weippert (1), Lisa Niklaus (5/4), Anna Jochim, Madita Jochim (2), Sophie May (3), Antonia Geiger, Elisabeth Reis (3/2), Lara Krieger, Dina Obertautsch (1), Mara Wieland (2);  Clara Henninger, Kim Jenette, Alina- Marie Scifres

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren