HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.jpg
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

Tigers gewinnen das Kocher-Derby souverän und sind Herbstmeister

HSG Kochertürn/Stein vs SG Degmarn-Oedheim II 39:26 (22:13) Nach circa einem Jahrzehnt kam es endlich mal wieder zum allseits beliebten Kocher-Derby 🤾‍♂️ zwischen den Männern der HSG und der SG. Früher gab es noch die klassische Frauen Handball-Hochburg Neuenstadt und die Männer Handball-Hochburg Oedheim ... mittlerweile hat sich das ganze etwas weiterentwickelt und die HSG Herren und die SG Damen sind ebenfalls am Aufstreben. Doch dieses Duell 🤺 ist viel mehr als nur ein normales Handballspiel. Aufgrund der diversen Verflechtungen in der Vergangenheit - so haben bspw. Coach Habrock, Captain Spezi 🥃, Ailton, Magic Mike 🕺 & Tontschi früher in Oedheim gespielt - war besondere Brisanz drin. Des Weiteren kam es zum gefürchteten KLA Bruder-Duell der Tontsch‘s ... was am Ende (soviel sei vorweggenommen) der ältere Tontschi deutlich gewann!🔝💪 Aus genannten Gründen fuhren die Oedheimer auch alles auf, was Sie an Spielern im nahegelegenen Kocher 💦 herausgeangelt 🎣 bekamen. So hatten Sie die 1. Mannschaftsfische Carpouzis, kleiner Tontsch, Kripzak & Leinmüller an der Angel und diese schwammen dadurch im Kocher-Derby ebenfalls mit. Die Tigers-Personalsituation war weiter angespannt...deshalb musste man weiterhin auf The Lion Heart 🦁, Frank The Tank 🏋️‍♂️und Fischle 🐟 verzichten. Laubes, Magic Mike 🕺 und Captain Spezi 🥃 gingen ebenfalls angeschlagen ins Spiel...sodass man froh war, dass mit King Julien ein Ersatz im Kader stand. Danke dafür! Doch nun zum Spielgeschehen. Bis zur 16. Minute (11:10) waren die Tigers 🐯 zwar offensiv stark, jedoch die Abwehr löchriger wie ein Schweizer Käse 🧀 und man ließ die Hoffnung der Oedheimer auf einen Derbysieg am Leben. Die Anfangsphase war ebenfalls geprägt von einigen individuellen Fehlern, wodurch man es dem Wikinger 🧔 im HSG Tor auch nicht einfacher machte, Bälle rauszufischen. Zum Unvermögen im Abschluss kam auch noch Pech dazu und es gab ein Alu-Festival alla Latte Macchiato ☕️.Nach einem 2:0 Tore Lauf der HSG (13:10 19.Minute) nahm Gäste-Coach „Barbier“ Flum eine Auszeit...welche jedoch die geplante Wirkung komplett verfehlte und eher wie Benzin ⛽️ für den Tigers-Angriff wirkte und für Risses Adam 🚘 einen Turbostart zur Folge hatte! Die Tigers 🐯 zogen dadurch bis zum Halbzeitpfiff des souveränen Schiris Gräßle auf 22:13 weg. In dieser Phase gab es zwei sensationelle Kempa-Tricks der Kombo Laubes-Axolottl und die Helmbundhalle Neuenstadt bebte und wurde zur gefürchteten Helmbundhölle! 🔥 🚨 Des Weiteren zeigte Tontsch nun warum er das Bruderduell an diesem Tage unbedingt für sich entscheiden wollte und netzte nach Belieben von RA ein. Einmal bediente er sogar aus einem Null-Grad Winkel den einlaufenden Hausmeister Woitze 🌾, der glücklicherweise dieses Mal den Ball zuerst sicher netzte und erst danach die Halle reinigen wollte. 🤣 Ganz nach dem Klassiker „Das bisschen Hausmeister-Arbeit kann so schlimm nicht sein, sagt Woitze“ (nach dem Hit von Johanna von Koczian - Das bisschen Haushalt)!🤷‍♂️🤦🏻‍♂️ In der Halbzeitpause motivierte Dompteur Habrock seine sibirischen Raubkatzen nun jetzt nicht nachzulassen und weiter aufs Gaspedal des Tigers-Adams 🚘 zu drücken, sodass dieser die 5000 Umdrehungen ( => 50 Tore) vielleicht einmal erreicht. Leider agierten die Tigers dann die ersten 10 Minuten in Halbzeit 2 so pomadig wie in der Anfangsphase (in Halbzeit 1) und es stand nach 40 Minuten nur noch 28:20. Bis zum Ende hin, spielte man dann aber seinen Stiefel 🥾 sicher herunter, sodass der Wikinger 🧔 gar nicht auf die Idee kam zur Beruhigung seiner Leber den „richtigen“ Stiefel 🍺 auszutrinken. Flo Oberschenkel 🦵(und davor auch The Viking 🧔) sorgten darüber hinaus für Stabilität hinten drin und gaben der Abwehr auch ein gutes Gefühl, wenn doch mal ein Ball durch den Block durchrutschte. Auch wenn man bei einer besseren Chancen-Auswertung und einem sichereren Passspiel (gerade bei Kontern) deutlich mehr Tore hätte erzielen können, zählen am Ende nur die 2 Punkte, der Derbysieg, die Herbstmeisterschaft nach dem letzten Spiel der Hinrunde und die Untermauerung der Tabellenführung 🏆🥇! Ein Dank geht wieder einmal an die tollen Fans, an Live-Tickerin Anja, an „The Voice“ Bötti & an Papa Tontsch fürs Schiedsgericht machen. Es spielten: Daniel „The Viking“ Feyerabend (Tor), Florian „Oberschenkel“ Finger (Tor), Tim „Laubes“ Laubenheimer (8), Jonas „Pietzieee“ Pietz (1), Tobias „Mr. Robot“ Breitenöther, Axel „Axolottl“ Schwerdtle (5), Nico „Captain Spezi“ Keicher (2), Moritz „Mister Krebs“ Schwerdtle (3), Tobias „Adam-Riese/Film-Risse“ Risse (3), Dennis „Tontschi“ Tontsch (11/3), Wojciech „Hausmeister Woitze“ Zagwojski (2), Julien „King Julien“ Pilz, Michael „Magic Mike“ Wagner (4). Bank: Fabian Habrock, Marko Nietsch Nächste Woche geht es dann mit dem letzten Spiel (es ist bereits das 1. Rückrundenspiel) dieses Jahres weiter. Es geht am Samstag um 16:00 Uhr zuhause gegen die zweite Mannschaft der HSG Dittigheim/TBB. Wir würden uns wieder über zahlreiche Unterstützung freuen. 🎉 #nurdieHSG #vorwärtsHSG #hsgks #Heimserieausgebaut #Heimsieg #Spitzenreiter #Tigers #schwarzweißeWand #doppelterKempatrickvonLaubesundAxolottl #ZähneputzenpullernabinsBett #dankeFlofürdasüberragendeKabinenfest #SechszuNullWochenende #guteBesserungAustin #KingJulienundMaurice

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren