HSG Kochertürn / Stein

Deutlicher Sieg gegen Tabellennachbarn

HSG Kochertürn/Stein 2 – TSV Buchen 26:18 (14:8)

Am Samstag, den 28.01.2018 traf die zweite Damenmannschaft der HSG Kochertürn/Stein in der Helmbundhalle auf den TSV Buchen. Die Mädels hatten noch eine Rechnung offen, da man sich im Hinspiel nicht von seiner besten Seite gezeigt hatte. Das Ziel war klar: die zwei Punkte sollten heute definitiv in Neuenstadt bleiben.   

Weiterlesen ...

Gebrauchter Tag für die HSG

Frauen WL-N verlieren klar in Hohenacker mit 20:12(9:6)

Die HSG Kochertürn/Stein erwischt im zweiten Rückrundenspiel einen wirklich gebrauchten Tag. Nichts will den Mädels um Trainer Stefan Martin, am vergangenen Sonntag in Hohenacker, gelingen. Schlussendlich steht eine verdiente 20:12-Niederlage auf der Anzeigetafel.

"Man darf das Spiel doch nicht so schlecht reden, wie es wirklich war", sagte schon Fußballer Olaf Thon. Aber manchmal liefert ein Spiel einfach wenig Positives. So auch die Partie der Kochertürnerinnen gegen den SV Hohenacker. Die harzfreie Halle lag den HSG-Mädels noch nie, ebenso wie die sonntag-mittagliche Anspielzeit. Doch zunächst hatte die HSG den besseren Start und ging mit Toren von Evelyn Hoffmann und Annika Gröger 0:2 in Führung. Doch die Gastgeberinnen glichen bis zur 9. Minute aus und gingen kurz darauf mit 4:2 in Führung.

Weiterlesen ...

Sieg in letzter Sekunde

SG Schozach-Bottwartal 2 - HSG Kochertürn/Stein 2  24:25

Am Samstag, 20.01.2018 traf die HSG Kochertürn/Stein 2 in der Langhanshalle in Beilstein auf die SG Schozach-Bottwartal 2.

Nach dem erfolgreichen Heimspiel eine Woche zuvor, wollte die HSG auch die nächsten zwei Punkte auswärts holen. Hinzu kam, dass die Mädels Trainer Deniz Gölcek ein Sieg als Geburtstagsgeschenk machen wollten. Die Motivation war also hoch.

So gelang der HSG das erste Tor in der Partie. Doch Schozach-Bottwartal agierte auf Augenhöhe und machte es der HSG schwer sich abzusetzen. Erst in der 27. Minute konnte die HSG den Vorsprung auf drei Tore ausbauen. Durch technische Fehler und unkonzentriertes Spielen schwand der Vorsprung leider wieder und die HSG ging mit einem 9:10 in die Halbzeitpause.

Die Damen der SG Schozach-Bottwartal 2 kamen wach und motiviert zurück aufs Spielfeld und nutzten Abwehrfehler der Gastmannschaft aus. Durch zwei Hinausstellungen gleich in der Anfangsphase gelang der SG die Führung mit 17:15. Doch die HSG ließ die Köpfe nicht hängen und kämpfte sich wieder heran und übernahm sogar in der 55 Minute die Führung mit 21:24. Die SG nahm daraufhin eine Auszeit und startete mit schnellen Kontern die Aufholjagd zum 24:24.

Das Spiel in der Langhanshalle hatte den Spannungshöhepunkt erreicht und in der 59 Minute sah alles nach einem Unentschieden aus. Doch die HSG nutze nach einer Auszeit den letzten Angriff und erzielte durch Theresa Rauh 5 Sekunden vor Abpfiff den Siegestreffer zum 24:25!

Es spielten: S. Straub (Tor), S. Reistle (Tor), M. Röser, A. Körner, S. Schad, J. Hartmann, M. Jochim, V. Winzig (1), T. Rauh (4), K. Obertautsch (5/3), D. Obertautsch, L. Sattelmaier (8), A. Straub (2), C. Körner (5) 

Wichtige zwei Punkte eingefahren

HSG Kochertürn/Stein 2 – TSB Horkheim 27:26

Am 13.01.2018 traf die 2. Damen-Mannschaft der HSG Kochertürn/Stein zu Hause auf die Handballerinnen des TSB Horkheim.

Die Aufgabe war klar – es müssen Punkte eingefahren werden! Es war jedoch gleich in der Anfangsphase zu erkennen, dass das nicht einfach wird. Den Kochertürner Damen gelang der bessere Start ins Spiel, in der 12. Minute konnten sie sich bereits eine 3-Tore-Führung erkämpfen. Auch wenn das Spiel auf beiden Seiten von vielen technischen Fehlern geprägt war, konnte der Vorsprung bis zur Halbzeitpause gehalten werden. Mit einem Spielstand von 14:11 ging es dann in die Kabinen.

Nach der Pause boten beide Mannschaften ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen. Den Horkheimer Damen gelangen einfache Tore und gingen somit in der 39. Minute erstmals mit 17:18 in Führung. Die Auszeit von HSG-Trainer Deniz Gölcek pushte die Kochertäler Mädels und sie konnten sich wieder an ein 20:20 heran kämpfen. Von nun war der Kampf eröffnet – beide Mannschaften wollten sich die zwei Siegespunkte nicht nehmen lassen. Die zweite Hälfte wurde zur Zitterpartie, sowohl für die Spieler als auch für die Zuschauer. Kurz vor Abpfiff disqualifizierte der Schiri eine Kochertürner Spielerin mit der roten Karte. Der HSG gelang es trotzdem die Partie mit 27:26 für sich zu entscheiden und diese zwei wichtigen Punkte in Neuenstadt zu behalten.

Es spielten: S. Straub, S. Reistle (Tor), M. Röser (1), A. Körner (2), S. Schad (3), J. Hartmann, M. Jochim, V. Winzig (5), T. Rauh (2), K. Obertautsch (3/2), D. Obertautsch (1), L. Sattelmaier (4), A. Straub (6)

Frauen WL belohnen sich wieder

HSG Kochertürn/Stein gewinnt souverän gegen VfL Pfullingen mit 39:30(19:13)

Weihnachtliche Stimmung wollte am vergangenen Samstag in der Neuenstadter Helmbundhalle zwar nicht so richtig aufkommen, doch die Partie gegen den VfL Pfullingen passte gut zur Vorweihnachtszeit. Das Spiel rieselte gemächlich vor sich hin und trotzdem läutete es insgesamt 39x im Pfullinger Tor.

Weiterlesen ...

Erwartete Niederlage

 

 

SG Degmarn-Oedheim - HSG Kochertürn/Stein 2 27:20 (17:11)

Am vergangenen Samstag trat die HSG Kochertürn/Stein 2 bei einem altbekannten Gegner aus der Bezirksliga an, der SG Degmarn-Oedheim. Dass es gegen die Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel schwer werden würde, war bereits vor der Partie klar.

Weiterlesen ...

Spieltag der männl. E-Jugend

Am am 26.11.2017 wartete In Möckmühl  mit dem Tabellenführer TSV Crailsheim eine schwere Aufgabe.

Im Ballspiel agierten unsere Jungs mit teils sehr schönen Kombinationen deutlich verbessert gegenüber dem letzten Spieltag. Allerdings war Crailsheim gedanklich meist einen Tick schneller und gewann verdient mit 26:12.

Weiterlesen ...

Frauen WL-N schlagen sich selbst

Kochertürn/Stein verliert erstes Spiel gegen Leonberg mit 23:27(12:12)

Ungewohntes Bild am vergangenen Samstag in der Neuenstadter Helmbundhalle. Bereits nach 10 Spielminuten liegt die HSG Kochertürn/Stein im Spiel gegen die SG Leonberg/Eltingen mit 2:5 Toren zurück.

"Schon beim Aufwärmen haben wir bemerkt, dass es heute irgendwie nicht rund läuft", sagt Stefan Martin nach dem Spiel. "Zwar war die Stimmung gut und vom Kopf her waren wir da, aber unsere Hände wollten heute einfach nicht richtig", so der HSG-Coach weiter.

Weiterlesen ...

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren