HSG Kochertürn / Stein

Erwartete Niederlage

 

 

SG Degmarn-Oedheim - HSG Kochertürn/Stein 2 27:20 (17:11)

Am vergangenen Samstag trat die HSG Kochertürn/Stein 2 bei einem altbekannten Gegner aus der Bezirksliga an, der SG Degmarn-Oedheim. Dass es gegen die Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel schwer werden würde, war bereits vor der Partie klar.

Der Gastgeber startete besser in das Spiel. In der 12. Spielminute stand es 5:2 gegen die Mädels aus Kochertürn, weshalb der HSG-Trainer frühzeitig die Auszeit nahm. Die technischen Fehler im Angriff mussten abgestellt und die Abwehrleistung deutlich verbessert werden. Doch irgendwie wollte an diesem Tag kein Spielfluss zustande kommen. Die SG erhöhte auf 9:4. Mit den schnellen Angriffen der Oedheimerinnen wurde man phasenweise überrumpelt. Die HSG-Mädels haben sich trotz des Rückstandes nicht beirren lassen und weiter gekämpft. Sie fanden trotzdem nicht zu ihrem gewohnten Rhythmus, sodass es nach der ersten Halbzeit 17:11 für die SG Degmarn-Oedheim stand.

In der Halbzeitpause sprach man sich Mut zu. 6 Tore sind im Handball nichts. Das Spiel ist noch nicht verloren. Motiviert ging man zurück auf das Spielfeld.

In der zweiten Halbzeit wollte man im Angriff konzentrierter agieren und mit Cleverness die SG-Abwehr bezwingen. Doch dies sollte heute einfach nicht gelingen. Die SG baute die Führung auf 10 Tore aus. So stand es in der 45. Minute 24:14. Jedoch ließen die Mädel der HSG Kochertürn/Stein 2 die Köpfe nicht hängen, sie kämpften und ließen die Gastgeberinnern nicht weiter davon ziehen. Die HSG-Mädels spielten nun eine aggressivere Abwehr und standen wesentlich besser als in der ersten Halbzeit. Man kam zwar Tor um Tor der SG Degmarn-Oedheim näher, konnte sie aber nicht mehr einholen. So stand es nach 60 Minuten 27:20. Für die Mädels der HSG kein schlechtes Ergebnis, da man gekämpft hatte bis zum Schluss.

Ein großes Dankschön geht an die Spielerinner der ersten Mannschaft und an Lisa aus der A-Jugend, die uns am Samstag tatkräftig unterstützt haben.

Die Frauen 2 der HSG Kochertürn/Stein gehen nun in die Weihnachtspause und wünschen ihren Fans schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das erste Spiel im neuen Jahr findet am Samstag, den 13.01.2018, um 17.00 Uhr in der Helmbundhalle Neuenstadt statt. Gegner sind die Damen des TSB Horkheim.

Es spielten: Sabine Reistle (TW), Sophie Straub (TW), Larissa Krebs (6/4), Miriam Röser, Lisa Niklaus, Anna Körner, Sabine Schad (2), Linda Sattelmaier (3), Vanessa Winzig (1), Theresa Rauh, Kristin Obertautsch (4/1), Carina Körner, Andrea Straub (3), Dina Obertautsch (1)

Spieltag der männl. E-Jugend

Am am 26.11.2017 wartete In Möckmühl  mit dem Tabellenführer TSV Crailsheim eine schwere Aufgabe.

Im Ballspiel agierten unsere Jungs mit teils sehr schönen Kombinationen deutlich verbessert gegenüber dem letzten Spieltag. Allerdings war Crailsheim gedanklich meist einen Tick schneller und gewann verdient mit 26:12.

Nach erfolgreicher Absolvierung der Koordinationsübungen bot sich im 4+1 Handball die Chance für eine Revanche.

Beide Mannschaften zeigten in der ersten Halbzeit schöne Offensivaktionen und vernachlässigten dabei die Defensive. Während Crailsheim jedoch elf Treffer erzielte, war das gegnerische Tor für uns wie vernagelt. Selbst aus aussichtsreichster Position scheiterte man mehrfach entweder am herausragenden gegnerischen Torhüter oder am Aluminium. „Höhepunkt“ war ein Billardwurf, der nach zweimaligem Innenpfosten zurück ins Feld sprang. In der zweiten Halbzeit arbeiteten unsere Jungs in der Abwehr konzentrierter, so dass Crailsheim nur noch zwei Tore nachlegen konnte. Doch trotz bester Chancen wollte uns auch in der zweiten Halbzeit kein Tor gelingen.
Insgesamt aber dennoch eine gute Leistung, mit der man optimistisch an die nächsten Spiele herangehen kann.

Es spielten: Valentin Dunke, Luis Horch, Jonas Kaufmann, Jason Kleuser, Lukas Schneider, Mark Hörz, Moritz Schal

Frauen WL-N schlagen sich selbst

Kochertürn/Stein verliert erstes Spiel gegen Leonberg mit 23:27(12:12)

Ungewohntes Bild am vergangenen Samstag in der Neuenstadter Helmbundhalle. Bereits nach 10 Spielminuten liegt die HSG Kochertürn/Stein im Spiel gegen die SG Leonberg/Eltingen mit 2:5 Toren zurück.

"Schon beim Aufwärmen haben wir bemerkt, dass es heute irgendwie nicht rund läuft", sagt Stefan Martin nach dem Spiel. "Zwar war die Stimmung gut und vom Kopf her waren wir da, aber unsere Hände wollten heute einfach nicht richtig", so der HSG-Coach weiter.

Weiterlesen ...

Siegserie hält an

Kochertürn/Stein gewinnt haarscharf in Herrenberg mit 26:27(13:12)

Als die Schlußsirene durch die Herrenberger Markweghalle tönt steht es 26:26. Einen Punkt in fremder Halle gegen den direkten Verfolger - mit diesem Ergebnis war der Trainer und die Mannschaft, aber auch die mitgereisten Fans, nach diesem harten Spiel ziemlich zufrieden. Doch niemand hatte die Rechnung mit Evelyn Hoffmann gemacht. Noch einen direkten Freiwurf zugesprochen, zimmert sie den Ball knallhart ins linke obere Eck. Tor. 26:27. Nun waren die Kochertürnerinnen nicht mehr zu halten und stürmten den Platz. Auswärtssieg, Auswärtssieg tönte es lautstark. Und die Gastgeberinnen waren ziemlich bedient.

Weiterlesen ...

Kein Aloha in Allowa

Kochertürn/Stein kämpft hart gegen WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen mit 24:25(13:14)

 Im Hawaiianischen bedeutet das Wort "Aloha" soviel wie "Freundlichkeit" oder "Nächstenliebe" - von beidem spürte die Mannschaft der HSG Kochertürn/Stein wenig, als sie am Sonntag Nachmittag bei der WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen - kurz "Allowa" - antrat. Ganz im Gegenteil. Die Partie gestaltete sich über 60 Minuten als ziemlich harter Kampf.

Weiterlesen ...

Frauen WL-N können die Weste auch gegen Schmiden weiß halten

Starke Vorstellung gegen Schmiden mit 30:25(17:10)

Kaum abgepfiffen stürmen die HSG-Mädels auf Torfrau Sophie Straub zu und feierten ihre überragende Leistung im Spiel gegen den TSV Schmiden. Sie und die felsenfeste Abwehr waren Garant für den hohen 30:25-Sieg am Samstag in der Neuenstadter Helmbundhalle.

Weiterlesen ...

Überzeugender Auftritt gegen den SV Heilbronn

HSG Kochertürn/Stein 2 – SV Heilbronn am Leinbach 27:19 (11:10)

Nachdem man gezeigt hatte, dass man gegen die spielstarke HSG Lauffen-Neipperg eine gute erste Halbzeit spielen kann, war an diesem Samstag der erneute Kampfgeist geweckt. Man wollte gegen den SV Heilbronn auf jeden Fall die zwei Punkte daheimlassen und zweimal 30 Minuten kämpfen.

Weiterlesen ...

C-Jugend-Mädels jubeln nach erkämpftem Sieg

04.11.2017  HSG Kochertürn-Stein – SV Heilbronn am Leinbach 27:23

Beim 4. Heimspiel in Folge empfing unsere C-Jugend an diesem Wochenende den SV Heilbronn am Leinbach und schon kurz nach Anpfiff wurde klar, dass es wieder mal ein enges Spiel werden würde. Moralisch unterstützt von der verletzten Kaya konnten unsere Mädels nach 13 Spielminuten zwar eine 8:3 Führung für sich verbuchen (was auch auf das Abschlusspech des Gegners zurückzuführen war), doch die Gäste vom Leinbach ließen nicht locker und konnten sich in der 23. Minuten erstmals eine 11:12 Führung erspielen. Mit viel Wille und Kampf gingen unsere Spielerinnen wieder in Führung, dem SV gelang es, den Anschluss nicht zu verlieren. Aber unsere Mannschaft gab nicht auf und konnte nach dem Halbzeitpfiff einen 1-Tor-Vorsprung mit in die Kabine nehmen.

Weiterlesen ...

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren