HSG Kochertürn / Stein

Deutlicher Sieg beim Schlusslicht

04.02.2018  TSV 1866 Weinsberg – HSG Kochertürn-Stein

 

Den zweiten Sieg in Folge konnten unsere C-Jugend-Mädels am Sonntag in Weinsberg einfahren. Mit dem Anpfiff kamen sie gut in die Partie und konnten die ersten Tore für sich verbuchen, so stand es schon nach 10 Minuten 4:7 für uns. Janet Rückert gab als Betreuerin auf der Bank ihr Bestes und versorgte unsere erkältungsgeschädigten Mädels während dem Spiel mit Mentholsalbe und Tempos. Auch im weiteren Verlauf des Spiels zeigten unsere Spielerinnen, dass sie heute gewinnen wollten und konnten bis zur 13 Minuten auf 5 Tore zum 5:10 davonziehen. Dieser Vorsprung wurde dann auch mit in die Halbzeitpause genommen (9:14).

Gleichermaßen erfolgreich gestaltete sich die zweite Hälfte des teils ruppigen Spiels. Zwar kamen die Gastgeberinnen aus der Stadt der Treuen Weiber noch einmal bis auf 3 Tore heran, letztendlich ließen sich unsere Mädels den Sieg aber nicht mehr nehmen. So stand mit dem Schlusspfiff 18:26 auf der Anzeigetafel und ein Lächeln in den Gesichtern der HSG-Spielerinnen und der trotz dem Schneewetter mitgereisten Fans und Eltern.

Es spielten: Chantal Billmann, Franziska Zowada, Lea Siegle, Lara Kühner, Tabea Wolpert, Greta Hofmann, Mandy Englert und Jaquline Wiesenberger

.

Vorschau: Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Sonntag, den 25.2.2018 in Bad Mergentheim (Anpfiff 14:15 Uhr).

Weinsberg HSG 1      Weinsberg HSG 2Weinsberg HSG 3               Weinsberg HSG 5   

Weinsberg HSG 4

Frauen WL-N holen Pflichtpunkte sicher

Kochertürn gewinnt am Ende ungefährdet in Mössingen mit 19:26(9:16)

Das Jubeln über den 19:26-Sieg am vergangenen Samstag in der Steinlachhalle in Mössingen fällt den Mädels der HSG Kochertürn/Stein sichtlich schwer. Nicht wegen der phasenweise ungeordneten Abwehrleistung, oder den zahlreich vergebenen Chancen. Nein - es zollt dem Respekt der bis zum Schluss kämpfenden Heimmannschaft.

Weiterlesen ...

Überraschender Auswärtssieg der HSG Kochertürn/Stein 2

Die HSG Kochertürn/Stein 2 gewinnt bei der HSG Hohenlohe 2 mit 14:24

Am Samstag um 16:00 Uhr war die HSG Kochertürn/Stein 2 bei der HSG Hohenlohe in Öhringen zu Gast. Die HSG Kochertürn/Stein 2 stellte sich trotz des Tabellenunterschieds auf ein hartes Spiel ein, da die letzten Spiele stets auf Augenhöhe waren. Außerdem hatte die HSG Hohenlohe 2 nach der knappen Hinspielniederlage in Neuenstadt wohl einiges gut zu machen (22:21).

Weiterlesen ...

Ein Handballspiel geht 60 Minuten

Frauen WL-N bezwingen Nordheim in den letzten acht Minuten mit 26:24(10:13)

Mancher Zuschauer reibt sich verwundert die Augen, als am vergangenen Samstag die Württemberg-Liga Partie der HSG Kochertürn/Stein gegen den TSV Nordheim abgepfiffen wird. Fast das gesamte Spiel war Nordheim die vermeintlich bessere Mannschaft und nun skandieren die HSG-Mädels lautstark „Derby-Sieger, Derby-Sieger“.

Von Nervosität war am Samstag in der Neuenstadter Helmbundhalle nichts zu spüren. Beide Teams kamen gut ins Spiel, doch die „Nordies“ erwischten den besseren Start. Schon vor Spielbeginn war klar, dass es für die Kochertürnerinnen nach zwei Niederlagen zum Jahresauftakt ein schwerer Gang werden würde. Erst recht, weil mit Chantal Beutter, Claudia Mezger und Lena Frank gleich drei wichtige Spielerinnen krankheitsbedingt fehlten.

Weiterlesen ...

Geglückte Revanche beim letzten Heimspiel

28.01.2018  HSG Kochertürn-Stein –TSG 1845 Heilbronn 17:16 (10:8)

Nach 2 Niederlagen in Folge gegen die TSG Heilbronn am 16.12. (21:20) und die SG Heuchelberg am 13.1. (19:26) konnten unsere C-Jugend-Mädels wieder einen Sieg für sich verbuchen.

Dass es ein enges Spiel werden würde, war schon vorab klar, war doch auch das Hinspiel in Heilbronn am 16. Dezember hart umkämpft. Mussten wir uns da noch mit einer ganz knappen Niederlage (21:20) geschlagen geben, wollte sich unser Team am Sonntag vor heimischer Kulisse mit einem Sieg revanchieren. Und so entwickelte sich auch das erwartet spannende Spiel, unsere Mädels gingen immer wieder mit einem Tor in Führung, die Gegnerinnen aus Heilbronn zogen nach. So stand es in der 14. Minuten 6:6, in der 22. Minuten 8:8. Unsere HSG-Spielerinnen gaben nicht nach und konnten mit einem kleinen Vorsprung von 10:8 in die Pause gehen.

Weiterlesen ...

Deutlicher Sieg gegen Tabellennachbarn

HSG Kochertürn/Stein 2 – TSV Buchen 26:18 (14:8)

Am Samstag, den 28.01.2018 traf die zweite Damenmannschaft der HSG Kochertürn/Stein in der Helmbundhalle auf den TSV Buchen. Die Mädels hatten noch eine Rechnung offen, da man sich im Hinspiel nicht von seiner besten Seite gezeigt hatte. Das Ziel war klar: die zwei Punkte sollten heute definitiv in Neuenstadt bleiben.   

Weiterlesen ...

Gebrauchter Tag für die HSG

Frauen WL-N verlieren klar in Hohenacker mit 20:12(9:6)

Die HSG Kochertürn/Stein erwischt im zweiten Rückrundenspiel einen wirklich gebrauchten Tag. Nichts will den Mädels um Trainer Stefan Martin, am vergangenen Sonntag in Hohenacker, gelingen. Schlussendlich steht eine verdiente 20:12-Niederlage auf der Anzeigetafel.

"Man darf das Spiel doch nicht so schlecht reden, wie es wirklich war", sagte schon Fußballer Olaf Thon. Aber manchmal liefert ein Spiel einfach wenig Positives. So auch die Partie der Kochertürnerinnen gegen den SV Hohenacker. Die harzfreie Halle lag den HSG-Mädels noch nie, ebenso wie die sonntag-mittagliche Anspielzeit. Doch zunächst hatte die HSG den besseren Start und ging mit Toren von Evelyn Hoffmann und Annika Gröger 0:2 in Führung. Doch die Gastgeberinnen glichen bis zur 9. Minute aus und gingen kurz darauf mit 4:2 in Führung.

Weiterlesen ...

Sieg in letzter Sekunde

SG Schozach-Bottwartal 2 - HSG Kochertürn/Stein 2  24:25

Am Samstag, 20.01.2018 traf die HSG Kochertürn/Stein 2 in der Langhanshalle in Beilstein auf die SG Schozach-Bottwartal 2.

Nach dem erfolgreichen Heimspiel eine Woche zuvor, wollte die HSG auch die nächsten zwei Punkte auswärts holen. Hinzu kam, dass die Mädels Trainer Deniz Gölcek ein Sieg als Geburtstagsgeschenk machen wollten. Die Motivation war also hoch.

So gelang der HSG das erste Tor in der Partie. Doch Schozach-Bottwartal agierte auf Augenhöhe und machte es der HSG schwer sich abzusetzen. Erst in der 27. Minute konnte die HSG den Vorsprung auf drei Tore ausbauen. Durch technische Fehler und unkonzentriertes Spielen schwand der Vorsprung leider wieder und die HSG ging mit einem 9:10 in die Halbzeitpause.

Die Damen der SG Schozach-Bottwartal 2 kamen wach und motiviert zurück aufs Spielfeld und nutzten Abwehrfehler der Gastmannschaft aus. Durch zwei Hinausstellungen gleich in der Anfangsphase gelang der SG die Führung mit 17:15. Doch die HSG ließ die Köpfe nicht hängen und kämpfte sich wieder heran und übernahm sogar in der 55 Minute die Führung mit 21:24. Die SG nahm daraufhin eine Auszeit und startete mit schnellen Kontern die Aufholjagd zum 24:24.

Das Spiel in der Langhanshalle hatte den Spannungshöhepunkt erreicht und in der 59 Minute sah alles nach einem Unentschieden aus. Doch die HSG nutze nach einer Auszeit den letzten Angriff und erzielte durch Theresa Rauh 5 Sekunden vor Abpfiff den Siegestreffer zum 24:25!

Es spielten: S. Straub (Tor), S. Reistle (Tor), M. Röser, A. Körner, S. Schad, J. Hartmann, M. Jochim, V. Winzig (1), T. Rauh (4), K. Obertautsch (5/3), D. Obertautsch, L. Sattelmaier (8), A. Straub (2), C. Körner (5) 

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren